2017

  • Eisenschrott Entsorgung – neue Wege der Verwertung

    Mit dem Begriff Schrott wird ein metallischer Wertstoff bezeichnet, der bei der Verschrottung metallhaltiger Produkte entsteht. Nach der Stilllegung von Autowracks und anderen Kraftfahrzeugen bleiben Restbestandteile übrig, die zum Eisenschrott gerechnet werden. Die in der metallverarbeitenden Industrie als Verschnittreste entstehenden Kleinteile zählen zum Neuschrott. Weltweit beträgt der Verbrauch an Eisenschrott pro Jahr circa 650 Millionen Tonnen.  Die Verschrottung von nicht mehr geeigneten Gütern zählt zu den ältesten Recycling-Maßnahmen der Menschheitsgeschichte. Metalle können mehrfach ohne besondere Verluste für eine Weiterverarbeitung eingeschmolzen werden. [mehr lesen]